Baaderstraße 23 | 80469 München | Tel: 089 - 18 97 55 15 | info@naturheilpraxis-lau.de
Andrea Lau Schwerpunkte Andrea Lau Kontakt Andrea Lau Anfahrt
Hormone-Hormonsprechstunde

Foto: chrupka | shutterstock.com

Hormone-Hormonsprechstunde

Hormone sind Botenstoffe, die unzählige Aufgaben in unserem Körper zu erfüllen haben damit es uns körperlich und emotional gut geht.
Beispielsweise nehmen einige Hormone wie: Progesteron, Östradiol, Testosteron, Cortisol, DHEA, die Schilddrüsenhormone oder das Sonnenhormon Vitamin D eine Sonderstellung ein.
Ein zu viel oder zu wenig oder auch ein Ungleichgewicht, wie beispielsweise eine Östrogendominanz, kann zu den unterschiedlichsten Krankheitssymptomen führen. Ist die Hormonbalance aus dem Gleichgewicht geraten, kann dies weitreichende Beschwerden wie: Übergewicht, Kopfschmerzen und Migräne, Schilddrüsenfunktionsstörungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Angst- und Panikzustände, Erschöpfungszustände, Müdigkeit, bis hin zu Burn-out, Depressionen, Bluthochdruck und Herzbeschwerden um nur einige zu nennen, nach sich ziehen.

Bioidendtische Hormontherapie bei Frauen und Männern:

Bioidentische, bzw. naturidentische Hormone werden aus Pflanzen, wie beispielsweise der Yamswurzel, gewonnen und im Labor in die Struktur gebracht. Da die bioidentischen Hormone die gleiche Struktur wie unsere körpereigenen Hormone aufweisen, passen sie auf den Zellrezeptor nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip. Der Wirkmechanismus dieser bioidentischen Hormone löst an den Zellen die gleiche Wirkung wie unsere körpereigenen Hormone aus.
Bei einem entsprechenden Mangel kann nur das passende Hormon den Mangel beheben.

Schilddrüsenprobleme wie: Unterfunktion (Hypothyreose),
sowie Hashimoto, Überfunktion (Hyperthyreose), sowie Morbus Basedow

Erschöpfungssyndrom mit Nebennierenschwäche, bzw.Nebennierenschwäche-Adrenal-fatigue-Syndrom: Stellt den Zustand einer erschöpften Nebenniere dar. Hier steht meist eine zu geringe Produktion des Stresshormons Cortisol im Vordergrund. Aber auch andere Gründe, wie beispielsweise eine Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose), die oft mit einer schwachen Nebennierentätigkeit einhergeht, da sich beide Organe in ihrer Stoffwechseltätigkeit gegenseitig beeinflussen, kann zu einer Nebennierenschwäche führen.

Neurohormonelle Beschwerden: Adrenalin- oder Serotoninmangel. Die Hormone Adrenalin und Serotonin dienen als Vermittler zwischen dem Zentralnervensystem und den peripheren Organen. Sollte dieses komplexe Regulationssystem in „Schieflage“ geraten, kann naturheilkundlich gegensteuert werden.

Hormonelle Störungen und daraus resultierende Beschwerden wie:
Zyklusprobleme, Zysten, Myome, Endometriose oder
Wechseljahrbeschwerden

PMS – prämenstruelles Syndrom mit Schmerzzuständen wie: Unterleibschmerzen, Kopfschmerzen und/oder Rückenschmerzen

Post-Pill-Syndrom
-> Frauenheilkunde

Kinderwunschtherapie für Frauen und Männer
Es gibt viele Wege und Möglichkeiten sich Unterstützung bei einem unerfüllten Kinderwunsch zu suchen.
Individuelle Therapien und Behandlungskonzepte aus der Naturheilkunde, je nach Ursache auch kombiniert in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit der Schulmedizin und/oder anderen ausgelagerten Therapien und Methoden.

Wechseljahrbeschwerden für Frauen und Männer